Software Asset Management – Plus eine Buchempfehlung

Software Asset Management – Plus eine Buchempfehlung
4 (80%) 3 votes

Bei der ITSM Herbstsymposium unseres Veranstaltungspartners Conect Event hat heuer der Vortrag von Torsten Groll von CTC Computer Training & Consulting zum Thema Software Asset Management besonders positiv hervorgestochen. Herr Groll hat nicht nur das Referenzbuch im Deutschsprachigen Raum zu diesem Thema verfasst, sondern kann sein theoretisches Wissen auch mit viel Praxiserfahrung untermauern.

Hier eine kurze Zusammenfassung seines Vortrages:

Die spannendsten Fragen zum Thema Software Asset Management

  • Kennen Sie ihr License Compliance Risiko?
  • Stimmt ihre IT Architektur mit dem Lizenzerwerb und deren Nutzung überein?
  • Haben Sie ihre aktuellen Softwarekosten im Blick?

Unternehmen investieren durchschnittlich mehr als ein Drittel ihres IT-Budgets in den Kauf von Software und in den Abschluss von Wartungsverträgen, doch kaum ein Unternehmen hat einen ausreichenden Überblick über seine eingesetzte und auch aktive Software. Einige Marktforschungsunternehmen rechnen aufgrund sinkender Umsätze im Softwareneugeschäft damit, dass die Schlagzahl der Software-Audits durch die Hersteller signifikant noch weiter erhöht werden wird.
Nicht nur das Risiko von unlizenzierter Software ist dabei zu betrachten, vielmehr sind durch die fehlende Transparenz Unternehmen auch oft überlizensiert und verschwenden damit wertvolle Kapitalressourcen. Ungefähr 15% bis 25% des Softwarebudgets würden sich an Kosten einsparen lassen, wenn Software bedarfsgerecht beschafft werden würde.
Die vier wichtigsten Aufgabenbereiche eines aktiven Software Asset und Lizenzmanagements sind die Schaffung von Transparenz, die Reduzierung der Kosten, die Einhaltung der Compliance gegenüber dem Hersteller, sowie die Erfüllung von rechtlichen Vorgaben gegenüber dem Gesetzgeber (Urheberrecht).

Bewährte Schritte zu einem funktionierenden Software Asset- und Lizenzmanagement

Die Erzeugung verlässlicher Daten

Kenntnis zu erlangen über die exakte Anzahl der im Unternehmen eingesetzten Software und der vorhandenen Lizenzen (Nutzungsrechte), sowie die Erstellung von regelmäßigen Lizenzbilanzen (Compliance Report).

Die Kontrolle des Umfeldes

Definition und Abbildung von standardisierten Prozessen und Verfahren im Software-Life-Cycle Prozess, um die erhobenen Informationen stets auf einem aktuellen Stand halten zu können.

Die Einbindung in die Geschäftsprozesse

Die Schaffung eines SPOC (Single Point of Contact) für alle Belange die das Lizenzmanagement betreffen (Organisatorisch, Administrativ, Technisch und Lizenzrechtlich betrachtet).

Die vollständige Integration

Die Umsetzung eines dauerhaften operativen Softwareasset- und Lizenzmanagements mit den erforderlichen Prozessen, Rollen und Richtlinien mit Unterstützung eines geeigneten Tools.

Umsetzung eines erfolgreichen Software Asset- und Lizenzmanagement Projektes

Beginnen Sie mit der Aufnahme des bestehenden Software Life Cycle Prozess mit seinen Funktionen und Rollen, zur Analyse und Darstellung der Ist Situation, und einer Bewertung der analysierten Reifegrade mit Hilfe von CMMI und ISO 19770-1 und dem aufzeigen von Schwachstellen, für die Erstellung eines Maßnahmenkatalogs

Im nächsten Schritt ist eine transparente Lizenzmanagement Strategie mit neuen Soll-Prozessen zu entwerfen. Auf Basis der Reifegradermittlung wird eine optimierte Lizenzmanagement Strategie festgelegt. Diese dient als Grundlage dafür, um die neuen Soll-Prozesse in die bestehenden Geschäftsprozesse integrieren zu können.

Darauf aufbauend können sie dann die Einbindung der Geschäftsprozesse vornehmen, und die Prozesse so solide verankern, dass sie stabil im Unternehmen integriert sind und bleiben. Wichtig dabei ist die Abstimmung mit Non-IT Abteilungen. Denn um die Ziele, die man mit der Implementierung eines Software Asset Managements verfolgt auch  zu erreichen, bedarf es einer funktionsübergreifenden Strategie, die auch Non-IT Abteilungen wie beispielsweise den Einkauf und die Rechtsabteilung inkludieren.

Unsere Buchempfehlung „1×1 des Lizenzmanagements, Praxisleitfaden für Lizenzmanager“

Das Thema Lizenzmanagement bekommt immer mehr Aufmerksamkeit in der IT-Welt. Bisher gab es aber kein umfassendes Werk das auf die notwendigen Anforderungen, ein Lizenzmanagement zu implementieren und zu betreiben, ausreichend eingeht. Das Buch richtet sich somit an die Menschen, die ein Lizenzmanagement Projekt zur Aufgabe bekommen haben und sich jetzt erstmalig damit auseinandersetzen müssen. Das Buch soll gleichzeitig Leitfaden und Hilfestellung sein, um ein Lizenz-Management Projekt aufsetzen und erfolgreich managen zu können. In der momentanen aktuellen 2. Auflage wurde das Buch um die Themen IT-Architektur, Operatives Lizenz-Management und Software Audit erweitert. Mehr dazu finden Sie hier:

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close