Weisheit 14: Was ist wichtig zum Thema Balanced Scorecard, Strategie, und welche KPIs braucht man?

Bewerten Sie diesen Beitrag!

Das mit der Signifikanz ist so eine Sache. Auf welche KPIs kommt es an?

Jeder handhabt es anders: Ich habe Manager erlebt, die monatlich 160 KPIs verwalten wollten, und kenne CEOs (kleiner Firmen wohlgemerkt!) die ohne Balanced Scorecard auszukommen meinen.Manche verfolgen den Ansatz – erst gar nix messen und dann die ganz wichtigen Faktoren langsam hinzu. Andere wieder messen alles und sortieren dann das weniger Wichtige aus.

Meine Leidenschaft für das Thema ist groß und wer mich kennt weiß – ich bin ein Zahlenmensch durch und durch. Und meine innerste Überzeugung ist: Wenn es wichtig ist, sollte man es messen.

Aber da ist er wieder, der Punkt: Was ist wichtig?

Mein Ansatz ist:

Über eine SWOT Analyse kann man seine Stärken und Schwächen den gegebenen Chancen und Risiken gegenüberstellen.

swotty-methode

Dazu ist es wichtig

1. seine Vision zu kennen. Welche Ansprüche an die eigene Zukunft hat man? Was will man die nächsten Jahre erreichen (positiv formuliert) und wo soll es hingehen?

2. seine Grenzen zu kennen. Was würde man keinesfalls tun, wozu wäre man keinesfalls bereit und was darf keinesfalls passieren.

Die Umfeldanalyse gibt Aufschluss über die Umwelten:

3. Wer kann Einfluss auf das Vorhaben ausüben, ob im Positiven oder Negativen? Wer könnte das ganze zum Scheitern bringen oder etwas zum Gelingen beitragen?

4. Mit welchen Maßnahmen kann man das Umfeld milde stimmen und die Gönner motivieren?

Wenn Sie die Vision, Ihre Grenzen und die Rahmenbedingungen verinnerlicht haben, dann können Sie sich an die SWOTs machen:

5. Welche Stärken hat man selbst um das Ganze voranzubringen?

Denken Sie beispielsweise an langjährige Erfahrung in der Branche, Spezialisierung, Ausrüstung, Standort und regionalen Bezug, Connections, Soft Skills, Differenzierungsmerkmale,…

6. Welche Schwächen könnten einem dabei zum Verhängnis werden?

Denken Sie hier an mangelnde Qualifikation, hohen bürokratischen Aufwand, veraltete Maschinen, schlechte Lage,

7.  Welche Möglichkeiten könnte man jetzt gut ausnutzen und auf:

Berücksichtigen Sie neue Märkte und Produkte, Veränderungen, regionalen Bezug ausnutzen, auf aktuelle Trends aufspringen (Bio, Vegan, Green,…)

8. Auf welche Gefahren muss man achten?

Beachten Sie dabei Leichen im Keller, wachsenden Mitbewerb, Gesetzesänderungen, Familienmitglieder, die nicht mitziehen,

9.  Und dann werden die Beziehungen hergestellt:

swot-analyse

    • Die Stärken werden mit möglichen Chancen kombiniert. Das ist schön – ich nenne es „ZUSCHLAGEN“. Man kann seine Stärken voll einsetzen um die schon vorhandenen Chancen zu nutzen.
    • Dann werden Stärken mit Gefahren kombiniert, das heißt welche Stärke kann helfen, eine drohende Gefahr zu ENTSCHÄRFEN? DA muss man schon ein bissl drüber nachdenken und sich seiner Stärken aber auch der drohenden Gefahren bewusst sein und unterschiedliche Kombinationen gedanklich durchspielen. Das kann aber durchaus überraschend sein J
    • Drittens kombiniert man Schwächen und Chancen. Welche Chance könnte man nutzen, wenn man welche Schwäche ÜBERWINDEN könnte beziehungsweise nicht mehr hätte?
    • Und zu guter Letzt kommen jene Themen, von denen man nur ABLENKEN kann, die man also besser verbergen sollte, weil es Gefahren sind, und wir dagegen nicht ankönnen.

Wenn Sie diese Übung abgeschlossen haben, erkennen Sie schon Ihre Aufträge: Was Sie in Zukunft besser tun und was eher unterlassen sollten.

10. Schreiben sie Ihre Handlungsrichtlinien nieder und beginnen Sie alle Sätze mit „Ich will“ oder „Ich werde“ zukünftig:

Erinnern Sie sich noch an die ursprünglich definierte Vision? Passt das noch alles zusammen?

  • Geben die Sätze Orientierung?
  • Werden gewünschte Verhaltenseisen ausgedrückt?
  • Können die Formulierungen Teil Ihrer Kultur werden?
  • Sind sie konkurrenzbezogen und betrachten Umwelten, Risiken und Chancen?

Die Beschäftigung mit den eigenen Zielen ermöglicht es, Risiken früh zu erkennen und Probleme zu lösen. Die Früherkennung eröffnet wertvolle Möglichkeiten zur Kostenreduzierung und zur Förderung des ergebnis- und zielorientierten Handelns und das befähigt Sie letztendlich, erfolgreich zu sein.Ich freue mich über jedes Feedback, per Mail oder über unser Kontaktformular.

Bis bald, Ihre

Alexandra Fehringer

PS: Folgen Sie mir gerne per Twitter: @AlexSwotty

Stichworte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close